normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
     +++  Yoga-Kurs im TV Krombach  +++     
     +++  Friday Night Fever - Kinderdisco 2019  +++     
     +++  Weihnachtsfeier 2018  +++     
     +++  Sportaktionsnacht 2018  +++     
     +++  Freudige Überraschung im Juli  +++     
Link verschicken   Drucken
 

TV Krombach 1 : TTV Altfinnentrop 1 = 5:9

18.01.2019

Hallo Tischtennisfreunde!

 

Altfinnentrop sollte heute unser Gast sein. Da beide Mannschaften in Bestbesetzung antreten ist heute für ein hochklassiges Spiel gesorgt.

 

In den Doppeln haben wir schon mal einen guten Start hingelegt und sind dort mit einem kleinen Vorsprung hervorgegangen. Marcel und Robert lieferten eine souveräne Leistung ab und gewannen ihr Spiel ebenso. Genau anders verlief es bei Waldemar und Jörg, sie hatten gegen das erste Doppel, bestehend aus Brett 1 und 2, unserer Gäste nicht so die große Chance. Mächtig anstrengen mussten sich Ingo und Thomas. Immer einem Vorsprung der Altfinnentroper hinterherlaufend fanden sie erst im vierten und fünften Satz das richtige Mittel und konnten dann das Spiel für sich entscheiden.

 

In den Einzeln ging es dann gut weiter. Marcel hatte mit seinem Gegner an diesem Tag keine Probleme und fertigte ihn in drei Sätzen ab. Robert, den ersten Satz noch klar gewonnen, war im weiteren Verlauf des Spiels dann ein wenig von der Rolle. Er fand aber rechtzeitig im vierten Satz zu seinem Spiel wieder und konnte diesen knapp in Verlängerung gewinnen und war dann im Entscheidungssatz wieder dominierend. Damit standen wir 4:1 in Führung. Was dann kam, ging, wie man so schön sagt, auf keine Kuhhaut. Neun Spiele, davon ein Spielgewinn von Robert im vierten Satz, eine klare Niederlage von Ingo in drei Sätzen und sechs Spiele der anderen Mannschaftskollegen im fünften Satz, jeweils mit dem besseren oder glücklicheren Ende für unsere Gäste. Mit diesen äußerst knappen Spielen legte die erste Mannschaft aus Altfinnentrop eine Serie hin, die ihnen zum Sieg mit einem 9:5 Endstand verhalf. Dies war natürlich, nach dem überragenden Spiel der letzten Woche, ein wenig enttäuschend da wir uns zumindest mal ein Unentschieden ausgerechnet haben. Aber so kann es auch schon mal laufen.

 

Mächtig angestrengt haben sich aber: Marcel Heinzerling, Robert Schindler, Waldemar Steinbaron, Ingo Hoffert, Thomas Katz und Jörg Schornstein.

 

Eure Tischtennisabteilung