normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
     +++  Nordic-Walker Einsteigerkurs  +++     
     +++  Wiederaufnahme Übungsbetrieb  +++     
     +++  Die Nordic-Walker besuchen Aachen  +++     
     +++  Friday Night Fever - Kinderdisco 2019  +++     
     +++  Freudige Überraschung im Juli  +++     
Link verschicken   Drucken
 

TTC Wenden 3 : TV Krombach 1 = 4:9

18.11.2019

Hallo Tischtennisfreude!

 

Heute ging es für die erste Mannschaft in die sauerländische Nachbarschaft, zum TTC Wenden 3. Da unser Gast mit Ersatz antreten musste rechneten wir uns heute gute Chancen auf einen Sieg aus.

 

Der Grundstein wurde direkt in den Doppeln gelegt. Waldemar und Jörg legten gegen das Doppel 1 der Wendener ein super Spiel hin und bezwangen diese im fünften Satz. Marcel und Robert hatten mit ihren Gegnern überhaupt keine Probleme und marschierten in drei Sätzen durch. Nach einem ersten Satzverlust mussten sich Ingo und Thomas erstmal finden, wussten dann aber wie es geht und ließen ihren Gegner keine Chance mehr. Somit stand es 3:0 für uns.

 

Den ersten Punkt für Wenden gab Robert im Einzel ab. Er war zwar im jeden Satz knapp dran und es reichte auch zu einem Satzgewinn, aber leider nicht für das ganze Spiel. Drei Sätze nur brauchte Marcel, der sich aber in jedem knapper werdenden Durchgang immer mehr bemühen musste. Bevor das Spiel zu kippen drohte war es aber schon gewonnen. Auch Ingo konnte einen Sieg einfahren. Er war nicht sehr beständig in seiner Leistung und es war über einen klaren Satzgewinn bis knappen Satzverlust alles dabei, aber insgesamt hat es doch gereicht. Waldemar hatte gegen seinen Gegner mit dessen unorthodoxem Spiel wenig auszurichten und war nach drei Sätzen unterlegen. Unterlegen war auch Jörg in seinem Spiel. Er schaffte es aber sich bis in den fünften Satz zu spielen, musste sich da dann mit 11:8 geschlagen geben. Besser lief es für Thomas, hier war es ein Auf und Ab. Zum Glück hat Thomas mit einem Satzgewinn angefangen, dann einen Satz abgegeben, wieder gewonnen und dann wieder abgegeben. Logische Schlussfolgerung war dann eigentlich, dass Thomas den nächsten Satz wieder gewinnt. Und so tat er es auch, der Entscheidungssatz und damit der Sieg ging an ihn. Wir konnten damit, nach der ersten Runde Einzel, unseren Vorsprung auf 6:3 vergrößern. Der Anfang der zweiten Runde gestaltete sich ähnlich. Marcel geht locker durch sein Spiel und gewinnt und Robert ereilte wieder eine 3:1 Satzniederlage. Viel besser lief es diesmal aber für Waldemar. Er hatte mit seinem jetzigen Gegner den perfekten Spielpartner für sein Spiel und es war im sichtlich eine Freude. Ein klares 3:0 konnte er dann sein Eigen nennen. Den Schlusspunkt setzte Ingo in seinem Spiel. Eigentlich hatte er heute seinen Gegner halbwegs unter Kontrolle, musste aber trotzdem einen Satz abgeben. Die Konzentration hielt bis zum letzten Punkt und es war dann doch ein ungefährdeter Sieg. Das Spiel ging mit 9:4 zu Ende.

 

Von unseren Freunden zum Sieg gratuliert wurden heute: Marcel Heinzerling, Robert Schindler, Waldemar Steinbaron, Ingo Hoffert, Thomas Katz und Jörg Schornstein.

 

Eure Tischtennisabteilung