normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
     +++  TV Krombach 2 : TTG SMS Dahlbruch 3 = 8:0  +++     
     +++  TuS Johannland : TV Krombach 1 = 0:9  +++     
     +++  TTG SMS Dahlbruch 3 : TV Krombach 3 = 0:8  +++     
     +++  TuS Fellinghausen : TV Krombach 2 = 1:8  +++     
     +++  Pokal: TV Eckmannshausen 2 : TV Krombach 2 = 0:4  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TV Krombach 2 : TV Krombach 3 = 8:1

15.09.2021

Hallo Tischtennisfreunde!

 

Heute findet ein Lokalderby der ganz anderen Art statt, und zwar in der Form, dass unsere zweite Mannschaft gegen die dritte spielen muss. Eigentlich sind die Rollen ja klar verteilt, da die Mannschaftsaufstellung nach Spielstärke erfolgt, aber die Dritte hat sich durch einige Kampfansagen bei den letzten Trainingstagen in Szene gebracht. Mal sehen was am heutigen Tage davon übrig bleibt.

 

Das erste Doppel fing für die Dritte, mit Matthias und Michael B. in Person, schon mal verheißungsvoll an. Den ersten Satz gewonnen und im zweiten in Führung liegend, da war die Hoffnung auf einen ersten Punkt groß. Doch unsere Routiniers Thomas und Jörg mogelten sich den zweiten Satz noch irgendwie an Land, waren danach aber besser im Spiel. Es war danach zwar kein überlegenes Spiel aber wenn es darauf ankam, dann ging der Punkt, und letztendlich auch das Spiel, an die beiden. Im zweiten Doppel traten Michael W. und Gerd gegen Dittmar und Rainer an. Michael W. und Gerd sind im Doppel schon Jahre eingespielt, dies zahlte sich für die beiden im Verlauf des Spiels aus. Auch sie hatten anfängliche Schwierigkeiten, waren dann aber nicht mehr zu stoppen.

 

Jetzt lagen für die Dritte alle Hoffnungen auf den Einzeln, Michael B. stieg hier als Erster in den Ring. Er machte es Thomas wirklich nicht leicht, trotzdem war hier nach dem dritten Satz Schluss. Thomas hat in den entscheidenden Momenten nämlich nichts anbrennen lassen. Matthias bekam dann die nächste Chance, und er hat einen richtig guten Start hingelegt. Da hat sich Jörg doch ganz mächtig umgeguckt, nach dem die ersten beiden Sätze verloren gingen. Einmal geschüttelt und dann neuen Mut gefasst war Jörg ab da besser unterwegs und das Spiel war völlig ausgeglichen. Jörg schaffte es noch einen 2:2 Ausgleich hinzukriegen und das Spiel für beide Seiten wieder offen zu gestalten. Doch Matthias war im Entscheidungssatz der etwas Mutigere und wurde für diesen Einsatz auch belohnt. Der erste Punkt für die dritte Mannschaft war erkämpft und sollte jetzt als Booster für die weiteren Einzel dienen. Doch daraus wurde nichts. Die Zweite zeigte mal wo der Hammer hängt und marschierte standesgemäß durch. Zwar gab es noch den einen oder anderen Satzverlust bzw. sehr knappen Satzgewinn, aber der Siegpunkt zum 8:1 war dann schnell erreicht.

 

Für die zweite Mannschaft standen Thomas Katz, Jörg Schornstein, Michael Wagener und Gerd Burbach erfolgreich an der Platte. Die Dritte war mit Matthias Lippki, Michael Bald, Dittmar Stühn und Rainer Junk unterwegs. Sie blieben zwar unter ihren Erwartungen und hinter ihren getätigten Kampfansagen, aber verstecken brauchen sie sich deshalb auch nicht, denn viele schöne, spannende und auch knappe Sätze zeigen, dass man sie nicht unterschätzen darf.

 

Eure Tischtennisabteilung