normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
     +++  TV Krombach 3 : TuS Müsen = 8:1  +++     
     +++  TV Freudenberg : TV Krombach 1 = 0:9  +++     
     +++  TV Krombach 2 : TTG SMS Dahlbruch 2 = 8:1  +++     
     +++  TV Eckmannshausen 3 : TV Krombach 2 = 1:8  +++     
     +++  TV Krombach 1 : SuS Niederschelden 2 = 9:4  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Spvg. Bürbach : TV Krombach 1 = 7:9

08.10.2021

Hallo Tischtennisfreunde!

 

Die erste Mannschaft des TV Krombach begab sich heute auf den Weg nach Bürbach. Für uns eine völlig unbekannte Mannschaft und keiner weiß wie einzuschätzen wie erfolgreich der Abend verlaufen könnte.

 

Es fing aber schon mal vielversprechend an. Metin und Waldemar sowie Marcel und Robert mussten sich zwar mächtig anstrengen waren aber in drei Sätzen mit ihrem Spiel durch. Ingo und Gerd hatten dagegen nicht die wirklich große Chance, sie kamen mit der Spielweise ihrer Gegner nicht klar.

 

Robert durfte sich dann als Erster im Einzel beweisen. Hier standen sich Spieler auf Augenhöhe gegenüber und die Punkte und Sätze gingen im Wechsel an jeden Spieler. Im fünften Satz drehte Robert aber nochmal richtig auf und konnte diesen Satz und sein Spiel damit gewinnen. Marcel und Ingo waren auch mit knappen Sätzen unterwegs, konnten sich aber in drei Sätzen durchsetzen. Bis hier hatten wir uns schon mal ein kleines Polster mit 5:1 erspielen können. Jetzt kam aber die Stunde der Bürbacher. Metin, Gerd und Waldemar waren diejenigen, die mit einem Punkt für die Gegner herhalten mussten. Marcel schaffte es dann, sehr souverän, mit seinem zweiten Einzel uns einen weiteren Punkt nach vorne zu bringen. Mit einem sehr knappen ersten gewonnenen Satz fing Robert eigentlich gut an, verlor aber im Anschluss ein wenig den Faden und sein Gegner war ihm in den weiteren Sätzen immer einen Tick voraus. Entscheidend nach vorne bringen konnte uns dann Metin und Ingo. Sie schafften es, mit gutem taktischem Spiel, Punkt Sieben und Acht auf unser Konto zu buchen. Jetzt lagen alle Hoffnungen auf Waldemar, Gerd und unser Abschlussdoppel mit Marcel und Robert den erhofften neunten Punkt zu holen um heute einen Sieg einzufahren. Vier überwiegend knappe Sätze waren für Waldemar und Gerd nötig für den nächsten Punkt, allerdings jeweils für unseren Gegner. Jetzt lag es an unserem Doppel ob es zu einem Unentschieden langen soll oder ob es doch noch für einen Sieg reicht. Marcel und Robert waren gegen die Bürbacher Paarung nicht so überzeugend unterwegs wie Metin und Waldemar, aber nicht minder erfolgreich. Auch wenn die ersten beiden Sätze nur denkbar knapp gewonnen wurden, war es hinten raus dann doch eine klare Nummer. Nach vier Sätzen stand es fest, der Sieg im Doppel bedeutete das 9:7 für uns im Spiel und damit ein weiterer Sieg um uns gut in dieser Liga zu platzieren.

 

Dieser Sieg war hart umkämpft und umso mehr haben sich darüber gefreut: Marcel Heinzerling, Robert Schindler, Metin Duygu, Ingo Hoffert, Waldemar Steinbaron und Gerd Burbach.

 

Eure Tischtennisabteilung