normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TTC Wenden 4 : TV Krombach 2 = 6:9

19.09.2022

Hallo Tischtennisfeunde!

 

Wenden ist immer eine Reise wert, sei es traditionell zur „Wendsche Kärmetze“ oder zum Tischtennisspiel. Hier werden wir immer sehr gastfreundlich aufgenommen und es besteht auch ein sehr gutes Verhältnis. So wie heute auch, hier empfängt uns die vierte Mannschaft von Wenden und unsere Zweite ist Gast. Nach dem nicht so guten Abschneiden gegen Attendorn vor ein paar Tagen, hat man sich für heute doch eine kleine Wiedergutmachung vorgenommen.

 

Nach den Doppeln zeigte sich auch die gewünschte Tendenz ab. Während Gerd und Dittmar sich noch im vierten Satz geschlagen geben mussten haben Jörg und Matthias sowie Michael B. und Rainer sich jeweils im fünften Satz durchgekämpft und mit einem Sieg belohnt.

 

Und genauso spannend ging es auch in den Einzeln weiter. Matthias konnte einen Ausgleich der Gastgeber nicht verhindern, dafür waren Jörg, Gerd und Michael B. zur richtigen Zeit in Höchstform und hatten ihre Gegner gut im Griff. Dittmar besserte im Anschluss nochmal das Konto der Wendener ein wenig auf, da er gegen seinen Mitstreiter nicht so viel auszurichten hatte. Rainer dagegen trumpfte mit einem klaren 3:0 auf und brachte unsere Mannschaft wieder ein Stück näher an ihr Ziel. Im Duell der Brett 1-Spieler beider Mannschaften begegnete man sich auf Augenhöhe und es verwunderte nicht, dass die Entscheidung erst im fünften Satz fiel. Jörg war hier Derjenige, dessen Mut und Kampfgeist am Ende belohnt wurde. Auch im zweiten Einzel von Matthias merkte man, dass er nicht seine beste Spielform hatte, denn auch dieses Spiel ging im vierten Satz verloren. Dafür machte Gerd im nächsten Spiel kurzen Prozess, mit 11:4, 11:4 und 11:5 holte er schon einen wichtigen Punkt und zwar den achten zum mindestens sicheren Unentschieden. Aber man wollte ja mehr. Während Michael B. im fünften und Rainer im vierten Satz die Wendener haben nochmal gefährlich nah ran kommen lassen, fühlte sich Dittmar stark und entschlossen dem ein Ende zu setzen. Und dies tat er dann auch. Mit 12:10, 11:8 und 11:7 kam er im Laufe seines Spiels immer besser rein und krönte sich und die Mannschaft mit dem entscheidenden Punkt zum Sieg. Mit 9:6 gewinnt Krombach das Duell gegen ihre Tischtennisfreunde aus Wenden.

 

Jeder hat seinen Beitrag zum Sieg geleistet und das waren: Jörg Schornstein, Matthias Lippki, Gerd Burbach, Michael Bald, Rainer Junk und Dittmar Stühn.

 

Eure Tischtennisabteilung