normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TV Krombach 2 : TTC Wenden 3 = 7:9

05.10.2022

Hallo Tischtennisfreunde!

 

Heute zeichnete sich im Vorfeld schon eine spannende Partie zwischen der zweiten Mannschaft des TV Krombach und der dritten Mannschaft des TTC Wenden ab. Man kennt sich gut und man weiß um das Potenzial beider Mannschaften.

 

Spannend war es in den drei Begegnungen der Doppel ja aber der Verlauf war für uns doch nicht so wie man sich das vorgestellt hatte. Ob bei Michael W. und Gerd oder Jörg und Ralf oder Michael B. und Rainer gingen einige Sätze bis in die Verlängerung und spiegelten wider wie knapp die Spiele waren, doch alle hatten ein gemeinsam, sie gingen verloren. Das war natürlich schon mal ein ordentlicher Schuss vor den Bug, 0:3 statt einem erhofften 2:1.

 

Doch unsere Spieler zeigten in den folgenden Einzeln Moral und Kampfeswillen und haben mit dem einen oder anderen Sieg zu einem Ausgleich zum 7:7 beigetragen. Jetzt kam es auf die letzten beiden Spielbegegnungen an. Ralf durfte sich im Einzel beweisen und Michael W. und Gerd spielten das Abschlussdoppel für diesen Abend. Der Gegner von Ralf war spielerisch überlegen, was im ersten Satz mehr als deutlich zu sehen war. Doch Ralf setzte alles auf eine Karte und spielte Alles oder Nichts. Ihm gelang das sogar richtig gut und die Sätze wurden knapp aber um die Niederlage abzuwenden, dafür reichte es aber nicht. Jetzt lag alle Hoffnung auf unser Doppel 1 mit Michael W. und Gerd wenigsten noch den achten Punkt für ein Unentschieden zu ergattern. Der Start im ersten Satz war auch gut gelungen und ließ auch hoffen. Im zweiten Satz lief es doch etwas unglücklich und man verlor diesen knapp in der Verlängerung. Eigentlich wäre es ja kein Beinbruch gewesen, da man ja immer noch auf Augenhöhe mit seinem Gegner war. Doch irgendwie lief dann gar nichts mehr so richtig zusammen. Zu krampfhaft und unüberlegt waren die Aktionen um sich wieder heran zu kämpfen. Leider war dieser knappe Sieg für Wenden mit 9:7 nicht mehr zu verhindern.

 

Auch wenn das Spiel verloren ging, haben alle Beteiligten den vermasselten Start wieder wettgemacht und sich in eine gute und hoffnungsvolle Lage gespielt, und das waren: Jörg Schornstein, Michael Wagener, Gerd Burbach, Michael Bald, Rainer Junk und Ralf Pohlmann.

 

Eure Tischtennisabteilung