normale Schrift einschalten    große Schrift einschalten    sehr große Schrift einschalten
     +++  Yoga-Kurs im TV Krombach  +++     
     +++  Wiederaufnahme Übungsbetrieb  +++     
     +++  Die Nordic-Walker besuchen Aachen  +++     
     +++  Friday Night Fever - Kinderdisco 2019  +++     
     +++  Freudige Überraschung im Juli  +++     
Link verschicken   Drucken
 

TV Krombach 1 : TuS Hilchenbach 2 = 9:4

04.12.2019

Hallo Tischtennisfreunde!

 

Beim zweiten Spiel dieser Woche haben wir die zweite Mannschaft des TuS Hilchenbach in der Krombachhalle empfangen. Nach freundlicher Begrüßung ging es direkt in die Vollen.

 

Und das mit ganzer Wucht, denn 3:0 stand es nach den Doppeln. Marcel und Robert hatten in ihrer Partie überhaupt keine Probleme, mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Eine besondere Leistung haben Waldemar und Jörg gezeigt. Den ersten Satz noch klar unterlegen, haben sie sich aber nicht beirren lassen und weiterhin ihr Spiel durchgezogen. Mit dieser konsequenten Haltung hatten ihre Gegner wohl nicht gerechnet und gaben ihre Spielanteile immer mehr ab. Waldemar und Jörg gaben das Heft gegen das Doppel 1 auch nicht mehr aus der Hand und gewinnen überraschend aber verdient. Das Spiel von Ingo und Thomas zeichnete sich zwar durch eine gewisse Überlegenheit aus, wurde aber immer wieder durch die unangenehme Spielweise ihrer Gegner zerstört. Mit drei knappen Sätzen gewannen sie dann aber doch deutlich.

 

Noch froh über diesen 3:0 Vorsprung wurden wir aber direkt von den Hilchenbachern wieder überrollt. Marcel, Robert und Waldemar mussten sich in ihren ersten Einzeln mehr oder weniger klar geschlagen geben. Das war doch eine Überraschung und es kam doch für einen Moment ein flaues Gefühl in der Magengegend auf. Ingo, Thomas und Jörg sorgten dann aber dafür, dass dieses Gefühl nur vorübergehend war. Alle drei hatten ihre Gegner halbwegs gut im Griff und konnte überzeugen. Der Ursprungszustand von drei Punkten Vorsprung war wieder hergestellt. Im anschließenden Spiel, das zweite Einzel von Marcel, war Höchstspannung und Nervenschlacht angesagt. Vier Sätze auf sehr hohem Niveau war wirklich schön anzuschauen. Im Fünften allerdings schaffte Marcel es aber nicht mehr die Konzentration so hoch zu halten und war dann klar unterlegen. Das war dann aber auch der letzte Punkt, den die Hilchenbacher für sich entscheiden konnten. Robert ließ seinem Gegner überhaupt keine Chance und gewinnt klar mit 3:0. Zwar um einiges knapper aber nicht weniger zielstrebig war Waldemar unterwegs. Er konnte die Entscheidung durch Kampfeswillen in der Verlängerung des vierten Satzes herbeiführen. Überraschend verlief das Spiel von Ingo. Eigentlich eingestellt auf eine hartumkämpfte und knappe Partie ging es im Ersten auch so los. Danach tat sich Ingo‘s Gegner mit jedem Punkt schwerer und blieb deutlich hinter seinen Möglichkeiten. Ingo aber hat es aber gefreut, denn er konnte damit seinen Dreisatzsieg feiern und der Mannschaft den neunten Punkt erspielen. Der Sieg mit dem 9:4 Endstand war besiegelt.

 

Einen weiteren Sieg eingefahren haben: Marcel Heinzerling, Robert Schindler, Waldemar Steinbaron, Ingo Hoffert, Thomas Katz und Jörg Schornstein.

 

Eure Tischtennisabteilung